Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. Juli 2012 2 03 /07 /Juli /2012 13:00

In der Mitte des ersten Jahrzehnts des neuen Jahrtausends bewies Werder Bremen ein Händchen dafür, für wenig Geld begnadete Mittelfeldspieler aus Südamerika zu holen. Dem FC Bayern München gefielt dieses Image der Hanseaten nicht und sie entschieden sich, ihrerseits zu zeigen, wie gut das eigene Scouting sei und verpflichteten für zehn Millionen Euro José Ernesto Sosa aus Argentinien.

 

Die Erwartungshalten, die dem jungen Menschen entgegenschlug, war an der Säbener Straße enorm. Sosa sollte mindestens so gut wie Diego bei Werder oder aber Raphael van der Vaart beim Hamburger SV sein. Heute wissen wir, dass man die Spieler eigentlich seriöser Weise nicht einmal im selben Satz nennen darf. Sosa wurde schließlich für zwei Millionen nach Italien verkauft. Überzeugen konnte er nie, einen Stammplatz hatte er ebenso wenig. Rechnet man sein Gehalt dazu, hat er den FC Bayern München 20 Millionen Euro gekostet. Für die Summe hätte der Rekordmeister einen besseren Spieler haben können – zumindest meiner Meinung nach.

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by tinasarenadessports
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Tinas Arena des Sports
  • Tinas Arena des Sports
  • : Meine Sportarena ist einzigartig!
  • Kontakt

Links